STAND DER DINGE - Bitte das jeweilige Datum anklicken!
00.00.0000 Rückblick 2008
01.01.2007 Princess und Simphiwe
01.01.2007 Patenschaften
04.03.2007 Paten gefunden
05.03.2007 Neue Patenschaft!
13.03.2007 Sihle hat Paten
13.05.2007 Stephanies Eindrücke
11.06.2007 GWG Franken hilft!
19.08.2007 12 Kinder haben Paten gefunden
02.01.2008 Rückblick 2007

PatenschaftenDerzeit versuchen wir für die Kinder im kleinen Waisenhaus von Princess und Gift Paten zu finden. 12 der 24 Kinder können schon, dank der gefundenen Paten wieder etwas sicherer in die Zukunft blicken. VIELEN DANK dafür!
Wir wünschen uns jedoch, dass dies auch für die anderen Kinder und Jugendlichen bald eintritt.
Sollten Sie Interesse an einer Patenschaft haben, dann melden Sie sich doch bitte bei uns - [hilfe(a)amelia.de].
01.01.2007 Autor E. Rappold
Amelia

princess.jpg

Die Pflegeeltern


TO FRIENDS, GODPARENTS AND ALL THE GOODWILL CADRES; may the innerperson that softly spoke to your dear hearts and prompted you to reachout and lend a helping hand; remind you of a good humanitarian deed you soulfully decided to do, give courage and help you find more good reasons in your hearts to help our children with a humanitarian spirit and reasoning of '' my child is your child and your child is my child''

gift.jpg

Princess 

Simphiwe

Die Kinder 

Name

Alter

Geschichte

Paten

AsandaAsanda

Alter: 14
Schuhgröße: 7
Kleidergröße: 30

Asanda ist die leibliche Tochter von Princess und Gift.  Sie konnte miterleben, wie liebevoll alle Kinder aufgenommen wurden und zu einer großen Familie zusammen wuchsen.

KhanyaKhanya

Alter: 9
Schuhgröße: 4
Kleidergröße: 9-10

Khanya ist der leibliche Sohn von Princess und Gift. Er wächst mit Styatha auf, als wären sie zweieiige Zwillinge. Die beiden haben nur ca. drei Wochen Altersunterschied.

Andi Barth

LuckyLucky

Alter: 5
Schuhgröße: 6
Kleidergröße: 3-4jährige

Lucky ist das 11. Kind einer allein stehenden Frau. Als er geboren wurde, war seine Mutter völlig überfordert und entschied sich gleich nach der Geburt, dass sie ihn nicht behalten wollte. Sie drohte sogar ihn zu töten, falls sich Princess und Gift weigern sollten, ihn unter ihre Schützlinge zu nehmen. Selbst als die Angelegenheit der Polizei gemeldet wurde nutzte es nichts. Die Mutter muss sehr schlimme und brutale Erfahrungen mit dem Vater des Jungen gemacht haben, denn sie hatte keinerlei Gefühle dem Jungen gegenüber, er war ihr gleichgültig. Lucky war somit in eíner sehr brennzlichen Lage. Also entschieden sich Princess und Gift ihn in ihre große Familie mit aufzunehmen und ihn Lucky (= glücklich) zu nennen.

Hildegard Steinbrügge

MbiolaMbiola

Alter: 6
Schuhgröße: 8
Kleidergröße: 4-5jährige

Mbiola wurde von einem Sozialarbeiter nur wenige Stunden nach seiner Geburt zu Princess und Gift gebracht.
Er wurde von der Polizei im Busch gefunden, eingewickelt in ein Handtuch. Ansonsten hatte er nichts bei sich. Seine leiblichen Eltern konnten bis heute nicht gefunden werden.

Gerd Popp

NasiphiNasiphi

Alter: 12
Schuhgröße: 4
Kleidergröße: 12-13

Nasiphi ist die Tochter einer Obdachlosen. Diese kam eines Tages zu Princess und Gift, um etwas Essen für ihre hungernde Tochter zu erbetteln. Die Mutter hatte genug vom Leben auf der Straße und suchte nach einem festen Platz in der Nachbarschaft. Sie wurde von den Behörden zu Princess verwiesen, um dort zu bleiben, bis sie einen Platz gefunden haben. Sie schlief eine Nacht bei Princess und Gift und den anderen Kindern, verließ frühmorgens das Haus und kam nie mehr zurück. Nach drei Monaten rief sie an, um sich dafür zu entschuldigen. Sie ruft jetzt noch ab und zu an. Kam aber nie mehr zurück, um ihre Tochter zu besuchen.

NzwakieNzwakie

Alter: 14
Schuhgröße: 8
Kleidergröße: 30

Nzwakies Mutter starb als sie noch sehr klein war. Sie wurde von Ihrer alkoholabhängigen, herzlosen Großmutter aufgezogen. Ihrer Großmutter war es egal, ob genug zu Essen da war, sie zur Schule ging oder etwas zum Anziehen hatte. Das ging 12 Jahre lang so, bis sie zu Princess und Gift gebracht wurde.

Sphokazi
Sphokazie

Alter: 10
Schuhgröße: 3
Kleidergröße: 10

Sphokazi wurde im Bahnhof ausgesetzt. Mit einer Flasche Milch als Nahrung bei sich. Ihre Eltern wurden niemals gefunden, obwohl polizeilich nach ihnen gesucht wurde.

R. u. A. Rath

Styatha
Styatha

Alter: 9
Schuhgröße: 2
Kleidergröße: 7-8jährige

NAME: Styatha kam von Princess` Mutter Amelia zu Princess und Gift. Amelia, die selbst Waisenkinder aufnimmt,  war zu alt, um sich um die Kleinkinder zu kümmern. Plötzlich hatten Princess und Gift„ Zwillinge“, da Khanya (=leibliches Kind) fast  gleiche Alter hatte.

R. u. A. Rath

Thandiwe
Thandiwe

Alter: 7
Schuhgröße: 1
Kleidergröße: 5-6jährige

Thandiwe ist das jüngste, leibliche Kind von Princess und Gift. Sie ist sehr glücklich darüber so viele ältere Geschwister zu haben, die sie mit viel Liebe verwöhnen.

R. u. A. Rath

Wendy
Wendy

Alter: 18
Schuhgröße: 6
Kleidergröße: 38

Als Wendys Mutter starb, kam sie zu ihrer Tante und ihrem Onkel. Sie wurde immer wieder von ihrem Onkel sexuell missbraucht. Ihr Tante wusste es und ließ es zu. Als Wendy sich ihrer Tante anvertraute, beschuldigte und beschimpfte ihre Tante sie, ihren Onkel in den Schmutz zu ziehen und Lügen zu verbreiten. So stand Wendys Aussage gegen die Aussage ihres Onkels. Der Onkel wurde niemals bestraft. Erst als Nachbarn die schlimme Situation erkannten und sich an einen Sozialarbeiter wendeten, wurde Wendy erlöst und kam in Princess´ und Gifts Obhut als sie gerade mal 13 Jahre alt war. 

zintle.jpg
Zintle Njenxa

Alter: 6
Schuhgröße: 5-6
Kleidergröße: 4-5jährige

Zintle Njenxa war gerade erst 24 Stunden alt, als sie von der Polizei gefunden wurde. Sie wurde im Busch ausgesetzt, nur in eine Decke gewickelt. Sie hatte ihren Geburtsausweis vom Krankenhaus bei sich, jedoch konnte ihre Mutter nicht ausfindig gemacht werden. Die Polizei brachte sie zur Sozialfürsorge. Diese fanden eine neues Zuhause für sie: Bei Princess und Gift.
Zintle ist froh darüber, ab 2007 in die erste Klasse gehen zu können.
Durch die Unterstützung ihrer Patin können sich Gift und Princess die Schule für sie leisten.

Ramona Rappold

buntu.jpg
Buntu

Alter: 2
Schuhgröße: 6
Kleidergröße: 2-3jährige

Buntu wurde einige Stunden nach seiner Geburt von der Sozialfürsorge zunächst vorübergehend zu Princess und Gift gebracht. Wie bei vielen anderen Kindern war das nicht seine letzte Station. Eine Familie wollte ihn damals adoptieren, da er genau deren Wünschen entsprach. Leider wurde er bereits nach einem Monat in ein anderes Heim abgeschoben. Alle waren glücklich, dass er zu Princess und Gift zurück gebracht wurde, als die Familie ihn letztendlich gar nicht mehr wollte.

Hanne Silies

sihle.jpg
Sihle

Alter: 5
Schuhgröße: 6
Kleidergröße: 3-4jährige

Sihle wurde von seiner Mutter abgegeben. Sie hatte endlich eine Arbeitsstelle gefunden. Aber sie hatte niemanden, der sich um Sihle kümmerte, während sie auf der Arbeit war. Also kam Sihle vorübergehend zu Princess und Gift. Seine Mutter wollte ihn nach einer Woche wieder abholen, ist aber nicht erschienen. Princess und Gift gingen zu der Adresse, welche die Mutter als ihre hinterlassen hatte. Es stellte sich jedoch heraus, dass die Mutter eine falsche Adresse angegeben hatte. Die Mutter wurde auch von der Polizei gesucht, aber niemals gefunden.

Thorsten  Mewes

sibusiso.jpg
Sibusiso

Alter: 3
Schuhgröße: 5
Kleidergröße: 2-3jährige

Sibusiso ist die Tochter von Nwasbisa. Sie wurde einige Monate, nachdem Nwabisa zu Princess und Gift kam, geboren. Nwabisa war für Sibusiso immer mehr eine ältere Schwester als eine Mutter. Die Mutter-Kind Beziehung war nie besonders gut. Ihre Mutter wurde von Sibusiso´s Vater missbraucht und schlecht behandelt. Sie machte, als sie schwanger war, eine sehr harte Zeit durch. Sibusiso ist ihrem Vater sehr ähnlich, was die Mutter-Tochter Beziehung nicht einfacher macht. Gift und Princess übernahmen die Elternrolle für Sie. Also wurden Princess und Gift Eltern und Großeltern gleichzeitig.

Andi Barth

nolusindiso.jpg
Nolu

Alter: 14
Schuhgröße: 6
Kleidergröße: 32

Nolusindiso ist die Tochter einer allein erziehenden, überforderten und schwer alkoholkranken Mutter. Sie kümmerte sich nicht um sie. Sie war nur betrunken und lebte am Existenzminimun. Nolusindiso ist sehr froh, dass keine Schäden bei ihr durch den Alkoholkonsum der Mutter entstanden sind.
Sie kam zu Princess und Gift, als sie noch sehr jung war und wuchs mit Asanda (=leibliche Tochter) auf. Ihre Mutter hatte sie ganz aufgegeben und zur Adoption freigegeben. Ihre Mutter verkaufte das damalige Haus billig, um Geld für Alkohol zu haben. Sie lebt jetzt in einem Nachbarort und ist obdachlos und immer noch schwer alkoholsüchtig.

nokulunga.jpg
Nokulunga

Alter: 21
Schuhgröße: 7
Kleidergröße: 32

Nokulunga wurde vor 2 ½ Jahren von der Sozialfürsorge zu Princess und Gift gebracht. Sie hatte eine schlimme Kindheit und wuchs im Waisenhaus auf. Sie war psychisch sehr angeschlagen, dadurch hatte sie große Schwierigkeiten in der Schule, sich den sozialen Gegebenheiten anzupassen. Sie war gerade in der 10. Klasse, das letzte Jahr der High School. Sie hat die 10. Klasse nicht bestanden, obwohl sie sehr intelligent ist. Das hat sie damals psychisch noch mehr niedergeschlagen, so dass Princess und Gift es nicht übers Herz brachten, sie weg zu schicken. Mittlerweile hat sie sich wieder gut entwickelt und ist jetzt eine ganz normale junge Frau.
Sie wartet jetzt auf die Ergebnisse der 3 Prüfungen, die sie im November geschrieben hat und freut sich auf ihr baldiges Studium.

nwabisa.jpg
Nwabisa

Alter: 21
Schuhgröße: 5
Kleidergröße: 34

Nwabisa war damals durch erbärmlichen Umstände zu Princess und Gift gekommen. Sie kam ganz alleine vom Eastern Cape und lernte damals einen jungen Mann kennen, bei dem sie auch blieb. Dieser war gewalttätig und missbrauchte sie bereits nach kurzer Zeit. Als sie schwanger wurde, ließ er sie einfach hilflos und ohne Wohnsitz sitzen. Sie suchte Princess und Gift auf und bat, bis zu Geburt dort bleiben zu können. Sie hatte Angst alleine ihr Baby auf die Welt bringen zu müssen. Nach der Geburt blieb sie bei ihnen und setzte ihre Hochschulausbildung fort. Sie ist jetzt im letzten Jahr der Ausbildung und wird nächstes Jahr ihren Abschluss machen. .

Lerato
Lerato

Daten werden noch bearbeitet!

Lerato und ihre jüngere Schwester Vuyiswa wurden aus einer verwahrlosten Familie gerettet.

Ihre Mutter war vor 2 Jahre verschwunden. So blieben sie damals mit ihrer 14jährigen Cousine Nomathemba alleine zurück Diese übernahm die Elternrolle, obwohl sie selber noch ein junger Teenager war. Sie verlor auch sehr früh ihre Mutter und wusste kein anderes zu Hause, wo sie leben sollten bzw. wo sie Vuyiswa unterbringen sollte, während sie und Lerato in der Schule waren. So konnte sie sich nicht auf die Schule konzentrieren.

Die Nachbarn konnten dies irgendwann nicht mehr mit ansehen und entschlossen, die Kinder zu Princess und Gift zu bringen und die Sozialfürsorge zu informieren.#

Die kleine Vuyiswa blieb bei uns und Nomathemba und Lerato kehrten wieder in das alte Haus zurück. Sie besuchten Vuyiswa jeden Tag bei uns und hatetn somit den Vorteil jeden Tag ein Essen bei Princess und Gift zu haben. Princess und Gift hatten oft ein schlechtes Gewissen, wenn die beiden beim Essen nicht dabei waren und planten die beiden eigentlich schon täglich mit ein. So entschieden sie, dass sie das Wochenende immer bei ihnen verbringen sollten, als jeden Nacht den gefährlichen Nachhauseweg anzutreten. Irgendwann wurden sie ein dauerhafter Teil der großen Familie.

Mbira
Mbira

Daten werden noch bearbeitet

Mbira ist die Tochter eines verwahrlosten, leichtsinnigen Teenagers, die ihre Tochter und deren Vater hasste. Sie sprach über den Vater von Mbira wir über einen wilden, dreckigen Hund, die Gründe hierfür hat sie nie verraten. Sie lies Mbira bei Princess und Gift, besuchte sie noch einmal und lies sie dann zurück, als wäre sie irgendein Gegenstand.

Sie hatte wohl eine sehr schwere Kindheit. Später hat man sie oft an Plätzen, die typisch für Prostituierte waren, gesehen.

Mihlali
Mihlali

Alter 4 1/2

Daten werden noch bearbeitet

Mihlalis mutter lebte bereits seit 6 Monaten in einer Herberge. Sie brachte ihn zu Princess und Gift bevor sie dorthin zog. Sie war sehr geschwächt und konnte Mihlali nicht versorgen, da sie bereits hilflos um ihr eigenes Leben kämpfte. Sie verstarb einige Zeit später. Mihlali versteht den Begriff „Tod“ bis heute noch nicht. Er erzählt beim Spielen mit den anderen Kindern immer wieder, dass der Tod mit Süssigkeiten und Spielsachen auf ihn wartet.

Evelin Heidemann

Nomathemba
Nomathemba

Daten werden noch bearbeitet

Lerato und ihre jüngere Schwester Vuyiswa wurden aus einer verwahrlosten Familie gerettet.

Ihre Mutter war vor 2 Jahre verschwunden. So blieben sie damals mit ihrer 14jährigen Cousine Nomathemba alleine zurück Diese übernahm die Elternrolle, obwohl sie selber noch ein junger Teenager war. Sie verlor auch sehr früh ihre Mutter und wusste kein anderes zu Hause, wo sie leben sollten bzw. wo sie Vuyiswa unterbringen sollte, während sie und Lerato in der Schule waren. So konnte sie sich nicht auf die Schule konzentrieren.

Die Nachbarn konnten dies irgendwann nicht mehr mit ansehen und entschlossen, die Kinder zu Princess und Gift zu bringen und die Sozialfürsorge zu informieren.#

Die kleine Vuyiswa blieb bei uns und Nomathemba und Lerato kehrten wieder in das alte Haus zurück. Sie besuchten Vuyiswa jeden Tag bei uns und hatetn somit den Vorteil jeden Tag ein Essen bei Princess und Gift zu haben. Princess und Gift hatten oft ein schlechtes Gewissen, wenn die beiden beim Essen nicht dabei waren und planten die beiden eigentlich schon täglich mit ein. So entschieden sie, dass sie das Wochenende immer bei ihnen verbringen sollten, als jeden Nacht den gefährlichen Nachhauseweg anzutreten. Irgendwann wurden sie ein dauerhafter Teil der großen Familie.

Nyerere
Nyerere

Alter: 6
Schuhgröße: 8
Kleidergröße: 3-4jährige

Nyerere wurde zu Princess und Gift gebracht, da war er gerade 5 Monate alt und hatte bereits zwei andere Unterbringungen hinter sich. Letztendlich hat er bei Princess seine dauerhafte Familie gefunden. Seine Mutter konnte niemals ausfindig gemacht werden.

A.u.A. Reichert

Vuyiswa
Vuyiswa

Daten werden noch bearbeitet

Lerato und ihre jüngere Schwester Vuyiswa wurden aus einer verwahrlosten Familie gerettet.

Ihre Mutter war vor 2 Jahre verschwunden. So blieben sie damals mit ihrer 14jährigen Cousine Nomathemba alleine zurück Diese übernahm die Elternrolle, obwohl sie selber noch ein junger Teenager war. Sie verlor auch sehr früh ihre Mutter und wusste kein anderes zu Hause, wo sie leben sollten bzw. wo sie Vuyiswa unterbringen sollte, während sie und Lerato in der Schule waren. So konnte sie sich nicht auf die Schule konzentrieren.

Die Nachbarn konnten dies irgendwann nicht mehr mit ansehen und entschlossen, die Kinder zu Princess und Gift zu bringen und die Sozialfürsorge zu informieren.#

Die kleine Vuyiswa blieb bei uns und Nomathemba und Lerato kehrten wieder in das alte Haus zurück. Sie besuchten Vuyiswa jeden Tag bei uns und hatetn somit den Vorteil jeden Tag ein Essen bei Princess und Gift zu haben. Princess und Gift hatten oft ein schlechtes Gewissen, wenn die beiden beim Essen nicht dabei waren und planten die beiden eigentlich schon täglich mit ein. So entschieden sie, dass sie das Wochenende immer bei ihnen verbringen sollten, als jeden Nacht den gefährlichen Nachhauseweg anzutreten. Irgendwann wurden sie ein dauerhafter Teil der großen Familie.

Zuko
Zuko

Daten werden noch bearbeitet

Zuko war der Enkelsohn einer 80jährigen alten Dame, die bereits mit einem Bein im Grab stand und nur seinetwegen sich weigerte zu sterben.

Die alte Dame kam mit Tränen in den Augen zu Princess und Gift und teilte mit, dass sie nur auf den Tag ihres Todes wartet. Aber sie möchte ihren Enkelsohn nicht damit belasten und verhindern, dass er miterlebt, wie sie stirbt. Sie bat Princess und Gift, sich in Zukunft um ihn zu kümmern.